Das ist ein kleiner Einblick, was ich in der "Leonardo Kunstakademie Salzburg" in der Druckgraphik gelernt habe

Als erstes zeige ich Euch noch mal die Materialien,

welche man im Film nicht richtig erkennen kann.

Vorlage
geritzte Kupferplatte
Vorlage
geritzte Kupferplatte
Aqua Wash Farben welche mit Leinöl gemischt werden
Rolle zum Verteilen der Farbe auf der Kupferplatte
zum richtigen Eindrücken der Farbe in die Ritzen
Stahlnadel zum Ritzen in die Kupferplatte
Druckerpresse aus dem 19. Jahrhundert
 
 
 

Das ist natürlich nur im groben erklärt, 

es fehlt noch Leinöl zum mischen der Farbe,

das Poliermittel zum polieren der Kupferplatte

und natürlich das spezielle Papier auf welchem man drucken will.

Die Bilder welche daraus entstanden sind, sind natürlich

keine Meisterwerke geworden, aber fürs erste Mal kann

man sie schon zeigen, finde ich.